Feuerwehr Oberföhring beim FIRETAGE FESTIVAL auf der Theresienwiese

„79.000 Besucher an den beiden Tagen und das bei dem nicht immer freundlichsten Wetter – das ist für uns eine großartige Bilanz“ freut sich Andreas Igl, Projektkoordinator des FIRETAGE Festivals, das am 23. und 24. April anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr München auf der Theresienwiese mit über 100 Blaulichtorganisationen, Vereinen und Firmen stattfand.

„Ich sehe nur zufriedene Gesichter – auch in meiner eigenen Mannschaft. Die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner haben ihre wenige freie Zeit in den letzten Monaten geopfert, um das gesamte Festival auf die Beine zu stellen – und jetzt diese Begeisterung. Ich denke, das zeigt, dass wir alles richtig gemacht haben,“ resümiert Rupert Saller, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr München.

Am Samstag wurden nach offiziellen Berichten 35.000 Besucher auf der Theresienwiese gezählt – etliche davon selber auch Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner. Bis aus Tirol kamen die Kameradinnen und Kameraden, um beim deutschlandweit größten Festival dieser Art dabei zu sein. Am Sonntag kamen dann, und das trotz des schlechteren Wetters, sogar 44.000 Besucher. Nicht nur, um sich über Aufgaben, Technik und Zusammenarbeit der Feuerwehren und Blaulichtorganisationen zu erkundigen, sondern auch um Ehrenamt und berufliche Tätigkeit bei den beteiligten Organisationen kennenzulernen.

Die Feuerwehr Oberföhring beteiligte sich bei diesem einmaligen Event unter anderem durch insgesamt vier große Schauübungen, bei denen ein Auto von einem Kran abgeworfen wurde, um einen Frontalzusammenstoß zu simulieren. Dabei zeigten wir, wie die verunfallten Personen schonend aus ihrem Fahrzeug mittels hydraulischer Schere und Spreizer befreit werden.

Zusätzlich betreuten wir über beide Tage die mobile Atemschutzübungsstrecke, bei der sich jedermann mit Mantel, Helm und Atemschutzflasche ausrüsten und sich durch die vernebelte Kriechstrecke durchschlagen konnte. Außerdem konnten bei uns Besucher selbst Schere und Spreizer in die Hand nehmen - natürlich unter unserer Anleitung - und sich selbst in technischer Hilfeleistung üben.

"Die FIRETAGE 2016 haben wirklich bestens begonnen – und jetzt freuen wir uns auf die nächste große Veranstaltung, die FIRETAGE PARADE am 29. Mai 2016 auf der Ludwigstraße“, so Rupert Saller, der Kommandant der 1000 Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr München. 200 historische und 200 aktuelle Einsatzfahrzeuge werden sich dann den Zuschauern bei hoffentlich gutem Wetter präsentieren.


Weitere Bilder und Videos vom FIRETAGE FESTIVAL hier.