Einsätze

Grundsätzlich werden wir nur alarmiert, wenn über die Meldung erkennbar ist, dass es sich um einen Einsatz handelt, welcher der gesetzlich vorgeschriebenen Hilfeleistungsfrist unterliegt. Über die integrierte Leitstelle (ILST), wird zeitgleich der Alarm für die zuständige Wache der Berufsfeuerwehr und für die Freiwillige Feuerwehr Oberföhring ausgelöst.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wird sofort mit den Lösch-/Rettungsarbeiten begonnen, egal ob ein Fahrzeug der Freiwilligen- oder Berufsfeuerwehr zuerst vor Ort ist. Die Einsatzleitung bleibt jedoch beim gemeinsamen Ausrücken immer bei der Berufsfeuerwehr.

Bei Unwettereinsätzen sind wir größtenteils eigenständig im ganzen Stadtgebiet und auch überörtlich tätig.

Sollten Sie sich auch schon mal gewundert haben, dass für scheinbar kleine Einsätze ein großes Aufgebot an Feuerwehrfahrzeugen vor Ort ist, so bedenken Sie bitte, dass für den Disponenten des Notrufs der genaue Schadensumfang nicht immer erkennbar ist. Auch ein kleines angebranntes Essen ist in der Lage, ganze Wohnhäuser zu verräuchern. Im Notfall ist es besser, genügend Einsatzkräfte vor Ort zu haben, um eine umfassende und schnelle Hilfeleistung sicherstellen zu können.

Tagesaktuelle Einsatzberichte erhalten Sie bei der Branddirektion München, Rubrik Pressestelle. 

Übersicht der letzten Einsätze

Einsatzberichte

| 220 zusätzliche Einsätze für die gesamte Feuerwehr München – so lautet die Bilanz eines heftigen Unwetters, das in der Nacht von Freitag auf Samstag über das Stadtgebiet München zog. | mehr
| 50 Jahre lang stand der Schornstein auf dem ehemaligen Betriebsareal der Paulaner Brauerei. Mit dem Befehl „1, 2, 3, Zündung“, fiel der 75 Meter hohe Turm in Richtung Nordosten in sich zusammen. | mehr
| Mit 35 Fahrzeugen und etwa 150 Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen aus allen Abteilungen war die Freiwillige Feuerwehr München an der Evakuierung und Absicherung des Geländes beteiligt. | mehr

Jahre